Schubart zum Hören!

Ab sofort bekommen Sie Unterhaltsames, Erhellendes und Nachdenkliches von und über C.F.D. Schubart direkt ins Ohr. Der Podcast „Schubart zum Hören“ startet mit regelmäßig erscheinenden Auszügen aus Schubarts Geislinger Schuldiktaten. Weitere Formate sollen folgen.

Christian Friedrich Daniel Schubart zog 1763 von Aalen nach Geislingen, wo er als Lehrer und Organist seine erste Stelle antrat. Dort heiratete er Helene Bühler, schrieb Gedichte und veröffentlichte erste Texte. Sein Verhältnis zu Geislingen blieb widersprüchlich. Das kleinstädtische Leben und die kulturelle Monotonie schränkten ihn ein. Schubart verarbeitete seine Beobachtungen und Empfindungen in ironischen Diktaten für seine Geislinger Schüler, über die er auch deren Eltern erreichte.

Die neueste Folge finden Sie jeweils hier, alle älteren Folgen auf Anchor.fm oder Spotify. Weitere Podcastcatcher folgen.

Zum Todestag des Dichters veröffentlichte der WDR am 10.10.2016 in der Sendung Zeitzeichen folgenden Podcast.
https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/zeitzeichen/christian-friedrich-daniel-schubart-100.html

Sie haben eine Idee für einen vertonten Schubarttext oder -lied bzw. wollen selbst einen produzieren? Wenden Sie sich bitte an elke.litz@aalen.de!